Thank you for your interest!

Add free and premium widgets by Addwater Agency to your Tumblelog!


To hide the widget button after installing the theme:

  1. Visit your Tumblr blog's customization page (typically found at http://www.tumblr.com/customize).
  2. Click on Appearance.
  3. Click Hide Widget Button.
  4. Click on Save+Close.

For more information visit our How-To's page.

Questions? Visit us at tumblr.addwater.com

[close this window]

someday-i-will-be-skinny:

This girls body is perfect. Reblog if you agree.

someday-i-will-be-skinny:

This girls body is perfect. Reblog if you agree.

dog days are over

ich war mir so sicher für die nächsten paar wochen nicht mehr zu lachen, so sicher nur noch zu weinen und in selbstmitleid zu versinken. ich wurde dieses gefühl nicht los, dass etwas fehlt. es hat mich innerlich zerrissen, dieses gefühl von sehnsucht. aber, ich habs geschafft. ich kann wieder lachen, ich kann wieder von herzen lachen. dieses glücksgefühl hat mich wie ein zug getroffen. ich muss nicht mehr vermissen. ich habe halt in gott gesucht. gebetet, dass es vorbei geht. er hat mich gehört, es ist vorbei und ich bin befreit von diesem schmerz. 
ich spüre sowas wie hoffnung und halt, wenn ich bete. hoffnung auf bessere tage und halt an etwas das bleständig ist. egal was kommt. keiner kann mir nehmen was ich fühle. ich habe den halt auch in mir selbst gefunden. letztendlich bin ich für meine stimmung veräntwortlich und nicht irgendwelche ‘fremden’. wenn ich glücklich sein will, muss ich etwas tun, dass mir spaß macht - dass mich zum lachen bringt. klingt logisch oder? aber was passiert, wenn ich zu lasse dass es mir schlecht geht. wenn ich zulasse, dass jemand anderes meine stimmungen regelt? 

kennst dus?

kennst du das, wenn du nachts wach liegst und nicht weißt wieso? du weißt, dass dich etwas beschäftigt, du wegen etwas traurig bist aber du kommst nicht drauf was es sein kann? 

ich will mich beschäftigen. mich ablenken von diesem schlechten gefühl in mir drin. ich weiß nicht was es mit mir machen will, weiß nicht wohin mit den emotionen, also schreib ich sie auf. ich schreib sie auf in der hoffnung, dass es mir dadurch besser geht. achte nicht auf meine worte, sie sprudeln einfach aus meinen fingern. was soll ich tun? was ist los mit mir, wieso gehts mir so dreckig. ich will nicht so unruhig in meinem bett liegen und wie ein roboter leben. athmen weil es sich so gehört. ich will athmen, weil ich es möchte, weil ich einen sinn darin sehe und nicht, weil es mein körper einfach tut. was tun? es ist so schrecklich. ich will nicht so sein, will wieder normal sein. bitte lieber gott, mach das es aufhört! 

verkackt

leutöö, es geht nicht! 
ich weiß nicht, wie ich es das letzte mal geschafft habe, diese almased diät zu beginnen! ich weiß es einfach nicht! ich wollte ja gestern wieder anfangen und es geht einfach nicht! ich schaffs nicht!

ich hab mir daraufhin ein video auf youtube angeschaut, indem wird gesagt, dass wenn man gesund ist und sport macht der körper das ideal gewicht für den eigenen körper annimmt! logisch, oder? ich weiß, sowas wird einem immer gesagt, andauert hört man was von gesunder ernährung und sport dies des, bla bla. aber naja, jetzt geb ich mir mühe es auch wirklich durch zu stehen! :-) drückt ihr mir die daumen? 

ausserdem, hab ich mir jetzt vorgenommen total die übertrieben gepflegte zu sein! das heißt, JEDEN abend peeling+gesicht waschen, nichts mehr mit mal nicht abschminken oder so, NEIN jeden abend pflege! dann IMMER eincremen und sowas halt. schaff ich doch, oder? :-)

mehr davon gibts morgen! ich liebe euch!

ahja, und ich werd euch berichten ob es mir hilft mit diesem gesund ernähren und sport machen! :-* 

perfektion

ich hab versucht perfekt zu sein. für dich. für die anderen. ich wollte dem ideal gerecht werden. ich habe es lange versucht, zu lange. ich wollte meinen charakter ändern. mich ändern. und bin gescheitert, ich konnte es nicht. ich gebe es zu, ich bin alles andere als perfekt. nicht perfekt in deinen augen, nicht perfekt in euren augen. genau so unperfekt wie jeder einzelne von euch. ich kann nicht alles, was ich gerne können würde und ich kann viel, was ich nicht können möchte. ich bin nicht perfekt für euch. aber ich bin perfekt ich.


celina - 14 jahre - nürnberg